Bonmots

Das Schulheft

   down Allgemeines
   down Merkenswertes (und Merkwürdiges) aus Laborberichten

 up 

Allgemeines

Kommt bald!

 up 

Merkenswertes (und Merkwürdiges) aus Laborberichten

Abgleich eines x10 - Tastkopfs für ein Oszilloskop . . .

Der kompensierte Spannungsteiler eines Tastkopfs soll in Verbindung mit jenem Oszilloskop abgeglichen werden, mit dem er danach zur Messung verwendet wird. Damit dieser Abgleich auch wirklich fachmännisch durchgeführt wird, sollten wir die folgenden Ausführungen beherzigen:

Zum Schluss der Laborstunde zeigte uns unser Übungsleiter noch, wie man den Tastkopf zum Abgleichen verwendet. Falls man eine nicht allzu "schöne" Schwingung am Oszilloskop erhält, dann kann man sie abgleichen. Das heißt man kann sie sich so einstellen wie man sie gerne hätte.


Dreieck - Rechteck - Generator . . .

Ein Dreieck - Rechteck - Generator kann mit Hilfe eines Integrators und eines Schmitt - Triggers verwirklicht werden, und das funktioniert dann folgendermaßen:

Durch den Schmitt - Trigger läuft die Ausgangsspannung des Integrators in einer Hystereseschleife rauf und runter.


Gewusst wie!

Eine gute und einfache Lösung:

Um das Ausgangssignal positiv zu kriegen wird ein Inverter nachgeschaltet.


Gut beobachtet!

Operationsverstärker werden in vielen Fällen mit +/-15V versorgt. Dies hat Auswirkungen auf den Bereich der möglichen Ausgangsspannungen:

Bei U2 stößt man auf Grund der geringen Versorgungsspannung bei +15V/-15V auf Grenzen.